Rummelplatz für Motorenbegeisterte

Vom 18. bis zum 20. Mai 2012 gehört der Flugplatz Interlaken voraussichtlich den Feuerwehrleuten und ihren Fahrzeugen. Unter dem Namen «Code 3800» soll dort das «erste internationale Feuerwehrfest» durchgeführt werden. Das wäre auf dem Flugplatzgelände die vierte motorenlastige Grossveranstaltung im Sommerhalbjahr 2012.

Kein Wort gegen die Feuerwehr! Aber mit diesem Event findet eine Entwicklung ihre Fortsetzung, vor der Flugplatzinfos seit sechs Jahren warnt: Armasuisse und die Veranstalter machen aus dem ehemaligen Flugplatz zielstrebig einen Rummelplatz für Motorenbegeisterte. Für 2012 sieht das so aus: Mai: Nationaler Autoslalom; Mai: Internationales Feuerwehrfest; Juni-Juli: Internationales Country- und Truckerfestival; August: Porsche-Treffen. Und daneben während des ganzen Sommers jede Menge Fahrkurse für Motorsportfans, die nicht selten unter dem Stichwort «Sicherheit» angeboten werden.

Diese Entwicklung ist nicht Ansichtssache. Es geht nicht einfach um die persönliche Frage, ob man solche Veranstaltungen gut findet oder nicht. Und noch viel weniger stellt sich die Frage, ob Trucker und Feuerwehrleute sinnvolle Arbeit machen. Aber weder Armasuisse noch die Veranstalter können es ändern: Im Zeitalter des Klimanotstands ist jeder Liter Treibstoff, der im Rahmen solcher Events verbrannt wird, ein Liter zu viel. Deshalb wünschen wir uns für den Flugplatz Interlaken wie für die ganze Region Veranstaltungen, die sich klimapolitisch besser verantworten lassen.

                                    Dezember 2011/März 2012
                                    Arbeitsgruppe Flugplatzinfos

AKTUELL

Veranstaltungen 2021

Die einen freut's, die andern nicht und vielen ist es egal: Auch im Jahr 2021 fallen Grossveranstaltungen auf dem ehemaligen Flugplatzgelände der Corona-Pandemie zum Opfer. Abgesagt sind der ACS-Automobilslalom, Greenfield Festival und Trucker & Country Festival. Zumindest die Frühlingskurse, angepriesen mit "sportliches Fahren im Grenzbereich", finden auch nicht statt. Allerdings ist von einem generellen Umdenken nicht die Rede. 2022 soll das volle Programm wieder laufen.

© 2021 flugplatzinfos.ch / Letzte Änderung: 11.05.2021