Bitte Verantwortung wahrnehmen!

Zur VW-Werbeveranstaltung Ende August 2018

Vor einigen Jahren konnte man zum Thema Klima mit Information noch etwas bewirken. Was ist CO2? Wie funktioniert der Treibhaus-Effekt? Was hat das mit dem Klima zu tun? Was für Interessen können Leute haben, den menschengemachten Klimawandel zu leugnen? Dies alles konnte man erklären. Und darauf hoffen, dass Aufklärung und Wissen etwas bewirken.

Heute ist alles erklärt, und die meisten wissen gut, worum es geht. Der Klimawandel geht trotzdem weiter. Und auch 2018 dürfen auf dem Flugplatz Interlaken zum Teil hochgradig klimaschädigende Events stattfinden. Warum? Weil es heute beim Klima nicht mehr um Wissen oder Nichtwissen geht, sondern um das Durchsetzen wirtschaftlicher Interessen. Man weiss genau, dass es brandgefährlich ist, und tut es trotzdem, weil man aus wirtschaftlichen Gründen nicht anders kann. Bis gar nichts mehr geht.

Flugplatzinfos versucht seit 2005, auf eine umweltbewusste und klimafreundliche Nutzung des Flugplatzes Interlaken hinzuwirken. Das hat viele geärgert, einige gefreut und manchmal etwas bewirkt. Heute melden wir uns zum Volkswagen-Amag-Event Ende August 2018 auf dem Flugplatz. Mit einer knappen Feststellung: Wer heute solche Events ohne jede Notwendigkeit plant, bewilligt, organisiert und durchführt, handelt verantwortungslos und macht sich mitschuldig an den katastrophalen Folgen des Klimawandels. Deshalb protestieren wir gegen diese Veranstaltung und rufen die bewilligenden Behörden auf, ihre Verantwortung in Zukunft besser wahrzunehmen.

Interlaken, August 2018

Arbeitsgruppe Flugplatzinfos


AKTUELL

© 2018 flugplatzinfos.ch