Empfehlungen, Stellungnahmen, Nachrichten

Nachrichten

23.05.06:

Der VgFE hat am 22.03.06 in einer Medienkonferenz zur Teilnahme am Mitwirkungsverfahren aufgerufen und sich GEGEN SPORT- UND FREIZEITFLIEGEREI, RUNDFLÜGE UND FALLSCHIRMSPRINGEN MIT HELIKOPTERN UND verkappte AUTORENNEN ausgesprochen. Der VgFE ist überzeugt, dass LÄRM DEM TOURISMUS in unserer Region SCHADET. (BO vom 23.05.06, Seite 26; Jungfrau-Zeitung vom 23.05.06, Seite 3)

Stellungnahme Jugendparlament Interlaken

Wir vom Jugendparlament Amtsbezirk Interlaken sind der Meinung, dass der Flugplatz für die Bevölkerung attraktiver gestaltet werden könnte. Die öffentliche Nutzung des Flugplatzes als Freizeitraum und Naherholungsraum finden wir sinnvoll und sollte weiter ausgebaut werden. Deshalb sind wir gegen industrielle Überbauungen jeglicher Art. Die Einrichtung eines Spielplatzes, das Pflanzen von Bäumen und die Erhaltung der Bahnen zum Inline-Skaten zum Beispiel würden wir unterstützen. Wir sind ebenfalls für eine sinnvollere Nutzung der Hangars, vielleicht sogar im Sinne der Jugend. Im Allgemeinen sind wir auch dafür, dass Grossanlässe, die viel Platz beanspruchen, auf dem Flugplatz umweltschonend durchgeführt werden können.

Alexandra Molinaro, Sandra von Allmen und Stefanie Blatter

Jugendparlament Amtsbezirk Interlaken

Stellungnahme GFL Interlaken-Oberhasli

GFL Interlaken-Oberhasli

Der Flugplatz in Zukunft: Autorennbahn, Naturschutzgebiet oder Industriezone?

Jetzt können Sie mitdenken und -wirken ... tun Sie es!

Die GFL steht für Nachhaltigkeit und will, dass Alle etwas vom ehemaligen Flugplatz haben. Sowohl ökonomische als auch ökologische und gesellschaftliche Interessen sind einzubeziehen.

Wir wollen:

- Wirtschaft und Arbeitsplätze, dort wo heute bereits produziert oder Dienstleistung angeboten wird

- der Natur Raum zurück geben für Biotope, Hecken und vieles mehr und gleichzeitig Bereiche schaffen, in denen Mensch der Natur begegnen kann.

- der einheimischen Landwirtschaft Boden zurückgeben und die landwirtschaftliche Nutzung mit ökologischen Massnahmen eng verbinden

- weiterhin kulturelle Anlässe. Diese sind und bleiben für unsere Region wichtig. Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Events auf dem ehemaligen Flugplatzgelände müssen mit den entsprechenden Auflagen erhalten bleiben.

Nach oben

AKTUELL

© 2018 flugplatzinfos.ch